Marktrückblick auf 2019 – Highlights und Selmas Strategie

Wunschthema unserer Selma Contributoren 💙

 

Lerne, welche Geschehnisse rund um die Welt dein Anlagen beeinflussen – und wie Selmas passive Anlagestrategie in diesen Situationen funktioniert.

 

Wie sehr geniesst du die tägliche Morgenlektüre über Aktienmärkte im “Finanz und Wirtschaft” Magazin? War es sehr spannend? Nein? Überraschung. 😉 Keine Sorge, dafür hast du Selma, welche für dich die wichtigsten Themen unter die Lupe nimmt:

  1. Wie ging es den Märkten bis jetzt im Jahr 2019?
    Warum sind die Märkte gewachsen?
    Wieso sind die Märkte im Mai gefallen?

  2. Was macht Selma in Zeiten wie diesen?

  3. Was könnte 2019 noch für uns parat haben?

 
 

Wie ging es den Märkten bis jetzt 2019?

 

Auch ohne deine tägliche Dosis an News über den Aktienmarkt, hast du es vielleicht gehört: Ziemlich gut… bis Mai.

Ein paar tonangebende Themen:

🌱 Emerging Markets, die erste

Schwellenländer sind ziemlich in die Höhe geschossen – zu Beginn des Jahres! Da in westlichen Ländern wieder mehr konsumiert wurde und die Zolldiskussionen temporär ruhiger waren, ging es der Wirtschaft gut! Deine Adidas Laufschuhe waren also nicht nur für die Bikinifigur ein gutes Investment.

🌱 Emerging Markets, die zweite

Schwellenländer verloren wiederum 10%, da Trump und China den Streit wieder begannen.

🇬🇧 Brexit

… hat unsere Hoffnungen noch nicht ganz zerschmettert. Die Aufschiebung der Entscheidung liess Investoren und Märkte durchatmen.

✈️ Boeing’s

… 737 Max trug nicht gerade dazu bei sich als Reisender sicher zu fühlen, genauso wenig dazu das Vertrauen der Investoren in Boeing zu stärken. Und das zeigte gleich Auswirkungen auf den amerikanischen Markt.

 
 
 

Was macht Selma in Zeiten wie diesen?

 

Was ist eine passive Anlagestrategie?

Passives Anlegen ist genau das Gegenteil des “aktiven Managements”. Beim aktiven Management von Anlagen versuchen Fondmanager besser als der Markt zu sein und die Zukunft zu kalkulieren oder zu schätzen.

Historisch gesehen hat die passive Strategie aber besser abgeschnitten als die aktive. Denn beim passiven Management folgt man mit den Anlagen den Marktentwicklungen und passt diese an Änderungen an – was somit auch in weniger Aufwand und in viel geringeren Managementgebühren resultiert. Zusätzlich hängt deine Rendite also schlussendlich auch von der Höhe der Gebühren ab. Dadurch macht es oft Sinn passive Robo-advisors zu nutzen, anstatt hohe Gebühren an Fondmanager zu zahlen.

Als ein Selma Kunde bekommst du deinen persönlichen Investmentplan. Du findest ihn auf der “Aufbau” Seite.

Ein langfristiger Plan ist unglaublich wichtig. Diesen Plan gibt es, um irrationale und emotionale Entscheidungen zu verhindern, die von verrückten “Click-Bait” Überschriften oder verrückten Tweets ausgelöst werden würden.

Deswegen besteht ein grosser Teil von Selmas Strategie daraus an dem Plan festzuhalten. 😉

Das heisst, dass Selma die Märkte beobachtet und deine Anlagen jederzeit anpasst, falls sich etwas verändern sollte. In anderen Worten: Selma folgt den Marktentwicklungen passiv.

Aber das ist natürlich nicht alles, das Selmas Zeit in Anspruch nimmt. Zusätzlich zur passiven Anlagestrategie hält Selma Ausschau nach der Bildung von Blasen bzw. möglichen Börsencrashes. Dafür verwendet sie die mit dem Nobelpreis ausgezeichnete Methode namens Shiller CAPE Ratio.

Hier eine kurze Zusammenfassung, wie Selma Ausschau nach risikobehafteten Marktkonditionen (Blasen, Crashes) hält:

  • Selma misst Über- und Unterbewertungen von ganzen Märkten und Unternehmen

  • Diese Messungen laufen über eine lange Zeitspanne und vergleichen Preise von Perioden von über 10 Jahre miteinander

  • Das wird gemacht, da sich Crashes und Blasen über Jahre aufbauen

  • Und basierend auf diesen Messungen kauft Selma mehr oder weniger von bestimmten Produkten


So kannst du den Effekt der Messung von Unter- und Überbewertungen sehen:

Schon 2018 entschied Selma in vielen Investmentplänen einen grösseren Fokus auf Emerging Markets (Schwellenländer) zu legen. Und das vor allem, da sie nach unterbewerteten Märkten der Weltwirtschaft Ausschau hielt.

Dieses Jahr holten die Emerging Markets schlussendlich durch starken Wachstum auf und erreichten ihren "eigentlichen" Wert. Dadurch ging es ihnen im Frühling wirklich gut – und somit auch deinen Anlagen.


 
 

Was könnte 2019 noch für uns parat halten?

Manche der Märkte sind immer noch stark von bevorstehenden politischen Unsicherheiten beeinflusst.

🔥 Zollkrieg

Erneute Zolldiskussionen haben den Machtkampf zwischen Trump und China wieder angefeuert.

✋ Brexit Entscheidung

Die Entscheidung wurde wieder vertagt, aber ist auf keinen Fall vom Tisch.

📉 EU Märkte

Nach der Europawahl haben Investoren an den Finanzmärkte ein wenig aufgeatmet. Europaskeptiker wurde zwar mehr, aber der Grossteil bleibt doch sehr europafreundlich.

 

Was kann ich selbst tun?

Momentan ist es eine gute Idee einen monatlichen Sparplan einzurichten!

Monatlich Geld anzulegen ist die beste Strategie in Zeiten wie diesen. Denn monatliches Anlegen bringt dir im Durchschnitt wahrscheinlich den besten Einkaufspreis. Gleichzeitig geht auch Selma beim Anlegen deines Geldes so vor: Sie kauft schrittweise ein. Mehr dazu kannst du im “Soll ich jetzt mein Geld anlegen?” Blog Post über das richtige Timing lesen.

Du weisst nicht, wie viel du monatlich sparen solltest? Erhalte deinen persönlichen Tipp im Investorprofil 🤓

 
 
 

Behind the scenes:
Dorthin geht es mit Selma!

Vermögen? Dein Input wird gebraucht!

Selma möchte dir in Zukunft dabei helfen, dein Vermögen besser zu verstehen. Aber was willst du eigentlich über Pensionsplanung, Hauskauf und monatliche Finanzen lernen?

Nimm an dieser kurzen Umfrage teil und gehe sicher, dass Selma dir in Zukunft dabei helfen kann deine Finanzen besser zu verstehen:

👉 Zur Umfrage

insta post - wealth.png